Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Autor Nachricht
prodigy7
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 43
Anmeldung: 12.08.2013
Beiträge: 5
Wohnort: Bischofsheim


BeitragVerfasst: Di 13 Aug, 2013 08:00  Titel:  Hardware: Wie robust im Auto?
Nach untenNach oben

Hallo zusammen,

mich interessiert das Auto CarPC sehr und ich möchte mich nach und nach darin einarbeiten. Was mich zu allererst in dem Zusammenhang interessiert ist: Wie "robust" läuft PC Hardware in einer Umgebung wie einem Auto? Da es im Auto doch wesentlich kälter aber auch heißer werden kann als z.B. in der Wohnung, habe ich ja Bedenken, dass sich das wesentlich nachteilig auf die Lebenszeit von PC Komponenten auswirkt.
Was gibt es den dahingehend an Erfahrungswerten? Was muss man beachten?

Vg
prodigy7



    
Hörnchenmeister
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 40
Anmeldung: 22.07.2011
Beiträge: 179



BeitragVerfasst: Di 13 Aug, 2013 08:26  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Der PC besteht ja auch nur aus Platinen wie sie im Auto auch zu finden sind.
Da sollte die Kälte/Wärme nichts ausmachen.
Nur bei der Kühlung des Prozessors sollte man aufpassen. Wobei das bei einem Stromsparenden Prozessor auch machbar ist.
Ich hab meinen PC im Kofferraum und da hatte der Temperaturfühler vom Netzteil vor kurzem 50°C angezeigt als es so warm war. Und der PC lief ohne Probleme weiter.
Und als Festplatte sollte man ne SSD nehmen.



    
Nightmare
Moderator
Moderator


Alter: 39
Anmeldung: 08.11.2005
Beiträge: 8977
Wohnort: 76855 Annweiler

1999 Citroen Xantia
BeitragVerfasst: Di 13 Aug, 2013 08:29  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Abgesehen von einem defekten Netzteil läuft meine Hardware seit 2005 problemlos. Wenn getauscht wurde, dann nur zur Modernisierung, nicht weil was nicht mehr lief

Hardware: Joying JY-UL135N2

Software: Android 5.1.1, Sygic

    
prodigy7
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 43
Anmeldung: 12.08.2013
Beiträge: 5
Wohnort: Bischofsheim


BeitragVerfasst: Di 13 Aug, 2013 09:05  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Wo ich halt Bedenken habe: PC Komponenten sind in der Regel nicht für so extreme Umgebungen ausgelegt. D.h. gerade bei billigen Mainboards ist es ja z.B. so, dass billigste Kondensatoren verwendet werden. Dann wird auch noch ein thermisch ungünstiges Design gewählt weshalb die Dinger direkt neber dem CPU Sockel sitzen und praktischerweise nach 2 Jahren und einem Tag, wenn ja alles aus Garantie- und Gewährleistung ist, kaputt gehen.

Industrie PCs sind ja dahingehend "gehärtet", verwenden bewährte Komponenten, sind besser getestet was man natürlich auch im Preis mitbezahlt.

Was mich ja interessieren würde: Gibt es irgendwelche "extreme Fälle", was passiert ist, als sich so ein CarPC verabschiedet hat (z.B. Elektronik des Autos gehimmelt oder so)?

Hintergrund zu meinem Vorhaben (grober Anriß)
Ich möchte mir nicht unbedingt einen "typischen CarPC" zusammenbauen sondern eher so eine Art Backend- und Frontendkonzept umsetzen. In der Regel schleppt man immer ein Smartphone mit sich rum, so das meine Überlegung ist, die Steuerung (=Frontend) über ein solches zu erledigen. Der CarPC (=Backend) soll dazu dienen, bestimmte Funktionen innerhalb des Autos zur Verfügung zu stellen:

* WIFI Hotspot
* Ortung via GPS
* Radio (UKW, DAB+)
* Storage für Musik
* Anzeige von bestimmten Informationen auf dem Display (auch FIS genannt?)

In dem Zusammenhang war mein Ansatz, einen Raspberry Pi zu verwenden, da die sehr robust sind und die Rechenleistung für die angestrebten Tasks ausreichen sollte. Für mich ist halt momentan erst mal interessant, was die beste Plattform für mein Vorhaben ist. Eingesetzt wird auf jeden Fall dann Linux ...



    
amd2408
Stammposter
Stammposter


Alter: 41
Anmeldung: 18.08.2006
Beiträge: 310
Wohnort: Willich

1997 Opel Vectra B
BeitragVerfasst: Di 13 Aug, 2013 10:05  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ich habe die Tage schon was zu dem Thema gepostet, was für dich sehr interesannt sein sollte.

HIER ist der Link zu dem Artikel den ich seiner Zeit gefunden habe.

Gruß AMD2408

Hardware: Intel D945GCLF2; 2GB Ram DDR800; 80GB SATA HDD; 8" Touch TFT; SN; NL 402U GPS; TMC GNS FM9

Software: Win 7; Centrafuse ;AutoMapa uvm

    
prodigy7
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 43
Anmeldung: 12.08.2013
Beiträge: 5
Wohnort: Bischofsheim


BeitragVerfasst: Mi 14 Aug, 2013 10:37  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Danke amd2408, auf den Eintrag bin ich auch schon gestoßen. Prinzipiell tendiere ich momentan fast doch eher zu irgendwelche PC Lösungen, weil es da schon eher fertigere Lösungen gibt.

Worauf ich beim Thema "Robustheit" noch gestoßen bin ist das hier:
http://www.mikrocontroller.net/topic/33809
http://www.mikrocontroller.net/topic/28714

Wie sieht es den generell aus? Wenn ich so einen CarPC verbaue, erlicht dann die allgemeine Betriebserlaubnis und ich mache etwas, was sich prinzipiell im ilegalen Bereich bewegt oder gibt es "Kombinationen" bzw. Komponenten, die zulässig sind?



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 44
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2879
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Mi 14 Aug, 2013 13:10  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

nicht böse gemeint aber das haben wir hier schon etliche male durchgekaut Wink

benutz mal die sufu .....und lies dich am besten erstmal vernünftig in die Materie ein

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
prodigy7
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 43
Anmeldung: 12.08.2013
Beiträge: 5
Wohnort: Bischofsheim


BeitragVerfasst: Mi 14 Aug, 2013 13:24  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Nein, hast ja recht. Bin halt noch recht neu in der Thematik und manchmal sieht man vor lauter Wald die Bäume nicht. Mittlerweile bin ich soweit, dass es wohl wie von mir gedacht illegal ist. Habe aber auch gesehen, das es Komplett-PCs mit notwendiger E-Zulassung gibt. Mal schauen, was ich machen werde ...



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 44
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2879
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Mi 14 Aug, 2013 13:39  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

http://www.car-pc.info/phpBB2/viewtopic.php?t=274&highlight=zulassung

lies dir das mal durch...

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
prodigy7
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 43
Anmeldung: 12.08.2013
Beiträge: 5
Wohnort: Bischofsheim


BeitragVerfasst: Mi 14 Aug, 2013 14:51  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Danke! Sehr informativ, hab mich mal komplett durchgeackert. Ich denke, in dem Zusammenhang trifft der Post hier den Nagel auf den Kopf: http://www.car-pc.info/phpBB2/viewtopic.php?p=113849#113849



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 44
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2879
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Mi 14 Aug, 2013 15:16  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

so is es.....

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
Crazylegz
Stammposter
Stammposter


Alter: 37
Anmeldung: 01.07.2008
Beiträge: 272
Wohnort: Winterthur


BeitragVerfasst: Do 15 Aug, 2013 07:52  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ich habe im Laufe meiner 3 verschiedenen CarPCs sehr viel recherchiert, sodass ich eine schlechte Wahl der Komponenten eigentlich ausgeschlossen habe.

Trotzdem habe ich meine CarPCs nie 100% perfekt umsetzen können.
Beispiele:
-Radioempfang wird massiv gestört (selbst mit anderen Netzteilen)
-Windows zickt herum (PC hängt sich auf oder wird sehr langsam)
-Nach dem Ruhezustand hängt die externe Festplatte oft für 5 Minuten
-Touchscreen (nun schon der dritte) regiert nicht gut auf Eingaben
-....
Alle diese Probleme würde man sicher in den Griff bekommen, wenn man noch weitere Monate oder Jahre Arbeit investiert, aber irgendwann muss man das Projekt abschliessen... Ich lebe ja schliesslich nicht nur für den CarPC Very Happy (und habe mich wirklich genug mit dem Thema auseinandergesetzt.)

Achja, und dann gibt es noch die Störungen, auf die man keinen Einfluss hat: CPOS stürzt ab, oder das Navi hängt sich auf.

Klar kommen die meissten der beschriebenen Fehler relativ selten vor (vorallem nicht regelmässig), denn sonst wäre der PC schon längst rausgeflogen. Aber dennoch bleibt immer die Gewissheit, dass der PC jederzeit Probleme bereiten könnte.

Was übrigens oft vergessen wird: PC-Mainboards neigen schon daheim dazu, Mikrorisse in der Platine zu bilden. Diese entstehen aufgrund der thermischen Ausdehnung der Boards, wenn sie sich von Raumtemperatur auf z.B. 50°C erwärmen.
Stellt man sich nun vor, dass zusätzlich noch heftige Vibration und ein erweiterter Temperaturbereich (-10 bis +60°C) vorhanden ist, vertraut man diesen riesen Platinen nicht mehr so. Die sogenannte Badenwannenkurve mutiert dann schnell zu einer "Swimmingpoolkurve".


Mein Beitrag soll nur zeigen, dass ein CarpPC (so wie wir ihn betreiben) als Bastelprojekt anfängt, und nur mit Glück auch fehlerfrei und professionell läuft. Da hilft auch oft gute Recherche nicht.
Und trotzdem: Ich habe schon seit mehreren Jahren einen CarPC verbaut und er schaltet sich auch bei jeder Fahrt ein... Der positive Nutzen des CarPCs überwiegt also doch auf jedenfall und ich möchte ihn trotz aller negativer Kritik nicht missen... zumindest nicht in meinem derzeitigen Octavia BJ2003.

Hardware: Octavia ...Intel Inside


    
Ask
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 36
Anmeldung: 03.03.2010
Beiträge: 366



BeitragVerfasst: Do 15 Aug, 2013 08:48  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Meiner Läuft recht stabil selten das was spinnt aber man hört nie auf zu basteln



    
AGM
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 45
Anmeldung: 16.06.2008
Beiträge: 513



BeitragVerfasst: Do 15 Aug, 2013 13:42  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ich sehe es etwas anders als Crazylegs. Mit Hardware habe ich sehr selten Probleme, ganz einfach weil ich schon sehr lange PCs zusammenbaue, somit also weiß worauf man achten muss, weiß welche Hersteller gut sind, und immer mit dem schlimmsten und irgendwie möglichem rechne.

Mein altes Netzteil hat oft Probleme gemacht (weils von Anfang an 2 mal defekt war), aber sonst habe ich keine Probleme. Wenn dann mal Probleme mit Software. Frontend spinnt mal wieder oder Zusatzsoftware macht nicht das was sie soll. Zum Glück aber sehr, sehr selten. Auch habe ich manchmal Stress mit Windows Update, welches scheinbar oft nach Patches irgendwas so verändert, dass auf einmal irgendwas anderes nicht mehr (richtig) funktioniert. Leider, da Internet genutzt wird, muss ich Windows aber up-to-date haben.

Ich behaupte: Wenn die Software stimmen würde, wäre mein Car PC perfekt.



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 44
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2879
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Do 15 Aug, 2013 15:31  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

ich hatte bisher 2 Systeme in diversen autos verbaut und noch nie hardwareprobleme auch mit meiner 3,5 hdd nicht.... nur wo das mainboard mal lose verbaut war (ohne Gehäuse) musste ich die pci-soundcard mit heißkleber fixieren ....

selbst in meinem Astr f caravan der extrem tief und hart war hatte ich nie probleme....

der cpc liegt nun seit knapp 2 jahren im schrank und ich könnte wetten mit ner neuen MB-Bat rennt der wie am ersten tag .....aufgebaut wurde der nur wegen Fahrzeugwechsel und dann aus zeitmangel nicht mehr verbaut...ob der nun in meinen aktuellen (vor 3 wochen gekauft) wieder einzieht da streite ich noch mit mir selber...ich denke mal das ich wie an anderer stelle schon erwähnt eha auf ein android system umsteigen werde ....naja mal schauen gg

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
6i6i
Stammposter
Stammposter


Alter: 35
Anmeldung: 05.12.2006
Beiträge: 254



BeitragVerfasst: Fr 16 Aug, 2013 21:50  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Zitat:
nur wo das mainboard mal lose verbaut war (ohne Gehäuse) musste ich die pci-soundcard mit heißkleber fixieren ....


Stichword Heißkleber und PCI Soundkarte.

Ich machte auch Erfahrungen mit einer Audigy 2 ZS PCI welche ich auch reingeklebt hatte: Der Heißkleber bewirkt eher negatives, nämlich dass die Löcher des PCI Slots welche die Federwirkung der Slotpins beherbergt zugeklebt werden und danach noch mehr Probleme auftreten. Ich hab die Karte jetzt nur reingesteckt und beim vorhanden Loch gegenüber der Anschlussblende der Karte nochmal mit dem Gehäuse verschraubt. Seitdem hatte ich keinen Einzigen Absturz egal in welchem Temperaturbereich.

Mein Tipp also für PCI Karten keinen Heisskleber zu verwenden und nur zu verschrauben.

Hardware: Atom D510, 1gb ddr2, 60gb ssd,500gb hdd, CTF800-WMSL, USB CAN Bus , Audigy2 KX, ADS, Digitus GPS

Software: WinXP Tablet PC , Destinator, cPOS (mit einigen eigenen Erweiterungen)

    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 44
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2879
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Fr 16 Aug, 2013 23:54  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

naja mein board hing senkrecht am kotflügel...die karte hatte nen federspiel von 1-,5cm...ch hab das ding ja nicht zugerotzt mit kleber sondern an ein paar pubkten befestigt da war dann nix mehr mit bewegen...is aber auch nich das thema ...das war wie robust is das zeug....ich drücks mal mit andern worten aus mein cdplayer hatte in dem auto bei ner bodenwelle aussetzer ...der cpc nich ...was wie wo bei jedem anders oder besser war is halt bei jedem anders Very Happy aber wie oben schon drauf hingewiesen lange und breit diskutiert ...mt dem ergebnis der CPCist absolut alltagstauglich und da kann man über die suche bestimmt 3-17 abende lesestoff herzaubern hrhr xD

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
move_some
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 41
Anmeldung: 03.07.2010
Beiträge: 398



BeitragVerfasst: Sa 17 Aug, 2013 00:01  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

OT ein :
6i6i hat folgendes geschrieben:
Mein Tipp also für PCI Karten keinen Heisskleber zu verwenden und nur zu verschrauben.


Ein klares JEIN. Sicher muss man schauen, wo das Zeug hin läuft. Richtig angewendet ist (Heiß)kleber ne feine Sache, wobei ich auch eher der Metaller bin und lieber schraube anstatt zu kleben... Wink

OT aus



    
Freeze
Inputsammler
Inputsammler


Alter: 35
Anmeldung: 22.05.2006
Beiträge: 44
Wohnort: Bayern/Oberpfalz

2008 BMW 3 Series
BeitragVerfasst: Mo 19 Aug, 2013 08:50  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

6i6i hat folgendes geschrieben:
Zitat:
nur wo das mainboard mal lose verbaut war (ohne Gehäuse) musste ich die pci-soundcard mit heißkleber fixieren ....


Stichword Heißkleber und PCI Soundkarte.

Ich machte auch Erfahrungen mit einer Audigy 2 ZS PCI welche ich auch reingeklebt hatte: Der Heißkleber bewirkt eher negatives, nämlich dass die Löcher des PCI Slots welche die Federwirkung der Slotpins beherbergt zugeklebt werden und danach noch mehr Probleme auftreten. Ich hab die Karte jetzt nur reingesteckt und beim vorhanden Loch gegenüber der Anschlussblende der Karte nochmal mit dem Gehäuse verschraubt. Seitdem hatte ich keinen Einzigen Absturz egal in welchem Temperaturbereich.

Mein Tipp also für PCI Karten keinen Heisskleber zu verwenden und nur zu verschrauben.


Oder direkt festlöten Smile

http://freeze.ws/carpc/BMW/SB-verloetet/

Hardware: M2ATX - ASUS AT3N7A-I - Atom 330 - 2GB - 120GB SSD - 10,4" - MSI US300EX WLAN - NL-651EUSB GPS

Software: Win7 x86 - C.E.S. 4 Chameleon - AutoMapa 6 - ProgDVB 6

    
move_some
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 41
Anmeldung: 03.07.2010
Beiträge: 398



BeitragVerfasst: Mo 19 Aug, 2013 11:42  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

@Freeze: Das ist dann vielleicht doch etwas zu entgültig... Smile



    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
 

CarTFT
Forenspecials



Forensicherheit - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde -
Powered by phpBB2 Plus, phpBB Styles, based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme ::

[ Zeit: 0.4936s ][ Queries: 48 (0.1796s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
carTFT.com