Skip to content. | Skip to navigation

Auto-Login
You are here: Home Reviews Intel D945GCLF2 Review

Reviews
Document Actions

Intel D945GCLF2 Review

by fluxkompensator last modified 2008-09-10 02:54

Der Nachfolger des D945GCLF2 ! Weltweit erstes Review ! Jetzt mit TV-Out und Dual Core Atom CPU.


Intel D945GCLF2 Review

Intel D945GCLF2 Atom ITX

Vorwort

Der langerwartete Release des Intel Atom Nachfolgers D945GCLF2 steht kurz bevor. Viel wurde über das neue „Low Cost“ Mainboard spekuliert und diskutiert.
Frei nach dem Motto „altes währt gut“ hat sich gegenüber dem Vorgänger von Intel nicht viel geändert. Dem GCLF2 wurde der neue Intel Atom 330 Prozessor spendiert, der nun mit zwei Herzen schlägt - um genauer zu sein mit 2x 1,6 Ghz. Was die neue Platine kann und wie sie sich behauptet, haben wir für Sie in Form von Benchmarks getestet.

Intel_D945GCLF2_Overall

Spezifikationen

Modell Intel D945GCLF2
Bauart Mini-ITX Mainboard
CPU Intel Atom 330 @ 2x 1.60GHz (Silverthorne 45nm), passiv gekühlt
Chipsatz i945GC/iCH7
Grafik Intel GMA 950
Arbeitsspeicher 1x DDR2 533/667MHz
Monitor VGA
PCI 1x PCI 1x
SATA 2x SATA
Audio Realtek High Definition Audio
LAN 1x 1000Mbit
USB 2.0 4+4x USB 2.0
Anschlüsse extern S-Video, 4x USB 2.0 PS2 Tastatur/Maus, Parallelport, RJ45, COM Port, Line Out, Line In, Mikrofon
Stromversorgung 24 Pin ATX, P4-Stecker
Anschlüsse intern 1x IDE, 1x PCI, 2x2 USB 2.0, Audio
Lieferumfang I/O Blende, IDE Kabel, SATA Kabel, Schnellanleitung
Software Treiber CD
Abmessungen 17cm x 17cm

Mainboard und Anschlüsse

Das Platinenlayout ist wieder sehr schlicht gehalten und scheint nur mit dem nötigsten daher zu kommen. Im Großen und Ganzen ist aber alles da, was man benötigt und hat sogar noch das ein oder Feature spendiert bekommen.
Der entscheidenste Unterschied gegenüber dem Vorgängermodell ist die CPU, die jetzt zwei DIEs besitzt und somit mit 2x 1.6Ghz arbeitet. Dementsprechend steigt der Verbrauch der CPU auf 8W. Der Cache verdoppelt sich ebenfalls auf 2x 512kb.
Intel erweitert das D945GCLF2  außerdem mit Gigabit LAN, einen S-Video Port und zwei anstatt nur einem internen USB 2.0 Steckplatz. Ansonsten bleibt von den Anschlüssen her alles beim Alten.

Intel_D945GCLF2_Side1
Intel_D945GCLF2_Handbuch
    

So bietet das neue Atom Board folgende externe Anschlüsse: einen VGA Anschluss, PS2 für die Tastatur und Maus, einen COM Port und Serial Port, vier USB Anschlüsse, ein RJ45, S-Video und die gängigen Audio Anschlüsse.
Intern kann man außer den erwähnten 2x2 USB Ports noch ein Audio Frontpanel, ein IDE Strang und eine PCI Karte anstecken.

Intel_D945GCLF2_DualCore
Intel_D945GCLF2_Side2 Intel_D945GCLF2_Side3
Intel_D945GCLF2_Side4

CarTFT.com bietet für das D945GCLF einen Austauschkühler an, der auch auf das D945GCLF2 passt und so in die meisten gängigen Mini ITX Gehäuse passt.

Intel_D945GCLF2_TopIntel_D945GCLF2_Handbuch2


Installation, verwendete Hardware und Betrieb

Folgende Hardware wurde für das Testsystem verwendet:
• Intel D945GCLF2
• 1GiB DDR2 667 RAM von Aenon
• 80 GiB SATA Festplatte mit 5400U/min von WD
• DVD R/RW Laufwerk von Pioneer
• M2-ATX versorgt mit einem 84W AC Adapter

Als Testplattform diente Windows XP Professional und Windows Vista Ultimate 32bit. Sämtliche zu installierende Treiber machten einen sehr stabilen Eindruck. Allerdings ließ die Performance gegenüber dem Vorgänger etwas zu wünschen übrig. Wir hätten mehr erwartet. Allerdings muss man deutlich anmerken, dass dies keine Mogelpackung ist. Das D945GCLF2 ist was es ist. Es wurde der gleiche Chipsatz verwendet wie beim D945GCLF und nur die CPU aufgestockt. Arbeitet man mit Programmen, die Multicore CPUs unterstützen, zeigt sich der Atom 330 von seiner guten Seite und profitiert von den zwei Kernen mit jeweils 1.6GHz.

Leistung, Stromverbrauch

Von der Leistung her kann sich das D945GCLF2 nur teilweise etwas deutlicher gegenüber „gleichwertigen“ Boards abheben. Wirklich einreihen kann es sich aber nirgends, da die Werte der Benchmarks zu unterschiedlich ausfallen.

Intel_D945GCLF2_Benchmark_1
 
Vor allem die Gegenüberstellung des Vorgängers interessiert in diesem Fall. Trotz gleichen Chipsatzes hat das D945GCLF2 leichte Vorteile. Dies schreiben wir der flotteren CPU zu Gute.

Intel_D945GCLF2_Benchmark_2Intel_D945GCLF2_Benchmark_3
Intel_D945GCLF2_Benchmark_4
Intel_D945GCLF2_Benchmark_5
Intel_D945GCLF2_Benchmark_6
Intel_D945GCLF2_Benchmark_7

 Von der Super PI Rechenleistung waren wir etwas enttäuscht. Hier ist reine Rechenleistung gefragt und man hätte von einer Multicore CPU mehr erwarten dürfen. Zwar ist der Wert als „ganz ordentlich“ einzustufen, wenn man aber Vergleiche der Konkurrenz zieht, fragt man sich, was an der Performance zehrt. Wir kreiden das dem Chipsatz an, welcher der Flaschenhals zu sein scheint.

Intel_D945GCLF2_Benchmark_8
 

Stromverbrauch

Bootphase 35W
Idle 32W
Last 38W
CD/DVD Load 44W
DVD 43W 

Temperaturen, Geräuschpegel

In Sachen Temperatur und Geräuschpegel zeigt sich das Mainboard als äußerst unkompliziert und laufruhig. Aufgrund des passiven Kühlers der CPU wird nur der Chipsatz mit einem 30x30mm Lüfter gekühlt, der leise vor sich hin säuselt. Die Temperaturen bewegten sich zwischen 42°C im Idle bis zu 45°C unter Last.


Fazit

Nachdem sich heraus stellte, dass sich außer der CPU nichts gravierendes ändert, war schnell klar, dass man von dem D945GCLF2 nicht zu viel erwarten darf. In Sachen Performance hat man vor allem dann Vorteile, wenn entsprechende Programme Multicore und Hyperthreading unterstützen. Ansonsten fällt der Leistungszuwachs eher marginal aus.
Intel hat bei den Kundenwünschen angesetzt und bei den I/O Schnittstellen einen S-Video Port verbaut. Außerdem kann man intern nun 4 anstatt bisher 2 USB Geräte anschließen. Möchte man zum Beispiel Bluetooth oder WLAN intern aufrüsten, muss man keinen Kompromiss eingehen, indem man zwei USB Ports verschenkt, die vielen Gehäusen zur Verfügung stehen.
Alles in allem ist das Gesamtpaket wieder grundsolide und für den günstigen Preis gegenüber der Konkurrenz unschlagbar.

Das Board ist im CarTFT.com-CarPC-Shop erhältlich.

Geschrieben von: Timo Decristan (Fluxkompensator), 10.09.2008

Summary score

Final score:

TV-Out !

Kein DVI

Welcher Gbit Netzwerk Chipsatz ist verbaut?

Posted by Matthias Pfützner at 2008-09-15 20:44
Hallo,

in einigen Vorankündigungen stand etwas von 2x1000Mbit Netzwerkanschlüssen mit RealTek Chipsatz.

was ist denn nun wirklich verbaut?

Ich würde das Board nämlich gerne als NAS-HomeServer nutzen, mit OpenSolaris und ZFS auf USB Platten...

Danke!

Gigabit LAN

Posted by Anonymous User at 2008-09-16 14:40
Hallo,

das GCLF2 hat einen Gigabit LAN

Netzwerk Chipsatz

Posted by Anonymous User at 2008-09-16 14:42
Das ist mir schon klar, aber: Welcher Chipsatz? Das muß man wissen, um zu wissen, welche TREIBER man braucht, und solange man KEIN Windows und KEIN Linux drauf machen will, ist das eine entscheidende Frage... ;-)

Matthias

Netzwerkkarte

Posted by Matthias Pfützner at 2008-09-17 15:54
Nach einem sehr netten Telefongespräch mit Timo Decristan, hier nun also die Info:

Es handelt sich um einen Realtek 8168C (P) / 8111 P

Damit sollte es mit OpenSolaris' integriertem rge Treiber oder Masa's Treiber für Solaris gehen:

Siehe:

http://www.opensolaris.org/jive/thread.jspa?messageID=272816&#272816

oder:

http://homepage2.nifty.com/mrym3/taiyodo/eng/

(dort den gani-2.4.4 Treiber)

Danke, Timo!

Matthias

Test

Posted by GrinGEO at 2008-09-25 07:59
Und hier ist ein weiterer Test zum Board... solltet Ihr mal durchlesen
http://www.minitechnet.de/intel_d945gclf2_1.html

Stromverbrauch

Posted by Ingo at 2008-09-30 20:57
Der Stromverbrauch ist meiner Meinung nach viel zu hoch, wenn man das Teil als Server betreiben möchte - wofür er an sich ja super geeignet wäre mit zusätzliche 1Gbit Lan-Karte. Kann man den Verbrauch noch drosseln?
- ist es möglich, die CPU herunterzutakten? Bzw. den 2.Kern abzuschalten?
- wie hoch wäre der Verbrauch ohne Festplatte und CD-Rom?

Tv Karte

Posted by NEXY at 2008-10-18 22:59
kann sich jemand vorstellen das er es schafft der Atom

P4 3,4 GHz oder
vergleichbare AMD Athlon (Dual Core
empfohlen)

N330 ein kern abschalten?

Posted by Anonymous User at 2009-01-14 22:04
Nun wenn man zum Stromsparen den 2. Kern des 330 abgeschaltet haben will, dann greift man am besten doch gleich zum günstigeren N270. Daher ist die Möglichkeit des abschaltens kein Feature das fehlt. Ob 4 oder 8 watt kein großes Dilemma im Serverbereich.

tv-out

Posted by lalala at 2008-10-27 14:47
funktioniert tv-out unter XP problemlos?

tv-out

Posted by underoath at 2009-01-02 16:27
hallo.

TV Out unter XP kein Problem.
angesteckt und hat gleich gefunkt :)

M F G

Underoath
_____________________________

Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muss man ein Philosoph sein. Für einen Mathematiker ist es zu schwierig.
(Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)

Raid fähig?

Posted by Sebastian M. at 2008-12-28 09:34
Hallo.
Was mir leider bei allen Artikel fehlt ist eine Aussage zur RAID- Fähigkeit des Boards. Auch wenn der Artikel schon etwas angestaubt ist, kann mir vielleicht jemand noch die Frage beantworten?

Danke, Sebastian

Rechenleistung

Posted by Anonymous User at 2009-01-04 16:24
Mit was für einer CPU ist der Atom 330 zu vergleichen?

P3 500 ?
P4 1Ghz ?
oder