Sie sind hier: Startseite » Forum » Community » CarPc Projekte » "CAR"-PC im Motorrad
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Autor Nachricht
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 19:55  Titel:  "CAR"-PC im Motorrad
Nach untenNach oben

Ich fang mal an, mein Projekt reinzustellen.

Eines vorweg, ich bilde mir das Ganze schon eine mittlere Ewigkeit ein und endlich gibt es auch geeignete (klein genug, wenig Stromverbrauch, robust und schüttelfest) und vor allem erschwingliche Hardware dazu.
Ich wollte damit einerseits für meinen persönlichen medialen Genuß (mp3 und RDS-Radio) und andererseits für eine komfortable Navigation mit meiner Dicken sorgen.
Ich hoffe außerdem damit eine Plattform geschaffen zu haben, die mich ein paar Jahre begleiten wird können, obwohl ich nicht denke, dass die Hardware länger halten wird wie meine Dicke und damit fahre ich wahrscheinlich noch 15 Jahre.

Motorrad = HONDA Varadero 1000 (knapp unter 100 PS und knapp unter 100Nm)





Zuletzt bearbeitet von Richi2 am Mi 18 Apr, 2012 22:21, insgesamt 3-mal bearbeitet
    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:05  Titel:  Anpassungen Motorrad
Nach untenNach oben

Motorrad:



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:14  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Motorrad 2:



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:27  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Anpassungen PC:



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:35  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Monitor:



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:36  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Monitor 2:



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:38  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

"NAVI"-Halterung:



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:39  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben


PC:

Ein intel-Atom Dual-Core 330 in einem Mini-Pc mit NVidia-ION-Chipsatz bildet die Basis.
2 GByte Notebook-Speicher und eine 2.5" SSD-Festplatte komplettieren den Foxconn-Winzling.
http://www.foxconnchannel.com/product/Barebones/NT330i/index.html
Das Gehäuse ist lediglich 13,5 x 19 x 2.5 cm klein und passt dadurch gerade mal so unter die Varadero-Sitzbank. Ein paar kleinere Änderungen am Sitzbankunterbau, vor allem zum Zweck Wasser möglichst fern zu halten und Vibrationen zu minimieren, waren notwendig.

Das Gerät bietet eine dem Zweck entsprechende Rechenleistung und hat genügend USB-Schnittstellen für jegliche Hardware, die ich je benötigen könnte.

Am USB angeschlossen werden:
Touch-Monitor,
2 Schnittstellen sind geplant für USB-Kameras,
eine GPS-Antenne
ein Mini-Bluetooth-Adapter
Funk-Empfänger für die kabellose Tastatur (bei Bedarf, bleibt sonst zu Hause)
USB-RDS-Radio mit AF-Funktion. Damit funktioniert der PC wie ein normales Autoradio.

Die Hauptplatine wurde mit Patex stoß- und rüttelfest eingepackt.

Ich habe die beiden herausgeführten Tasten mittlerweile mit einer Mini-Schraubsteckverbindung ausgestattet, um den PC bei Bedarf ohne große Arbeit mit nach Hause nehmen zu können.





Zuletzt bearbeitet von Richi2 am Mi 18 Apr, 2012 22:48, insgesamt 6-mal bearbeitet
    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:54  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Stromversorgung:
PC: 30-35 Watt bei voller CPU-Last, 4 USB-Geräten, aktivem W-LAN (ist in der Praxis deaktiviert) und Bluetooth
Monitor: ca 15 Watt bei voll aufgedrehtem Backlight.

Da es sich um einen reinen PC handelt und ich keine Lust hatte, das Ding jedesmal vor dem Abstellen runterzufahren und bei jedem Start der Vara neu zu booten, habe ich 2 Stück 6-Volt Gelakkus (3Ah) BxHxT, 134 x 64 x 34 mm) in Serie in den Bereich vor der Heckleuchte eingebaut.
Im Energiesparmodus benötigt der PC lediglich ca 8 Watt.
Es kann also auch mal eine längere Pause gemacht werden, ohne den Rechner neu booten zu müssen.
Rein rechnerisch versorgen die Gel-Akkus den PC im Energiesparmodus 4-5 Stunden mit Strom.

Ein Start aus dem Energiesparmodus dauert lediglich 2-3 Sekunden. Die USB-Geräte werden anstandslos reaktiviert und die Bluetoothverbindung wiederaufgebaut.
Das Ganze sollte die VARA-LIMA locker buffern können und die Fahrzeugbatterie bleibt unberührt.

Für etwas Komfort wurden Power- und Energiespar-Taste aus dem PC herausgeführt und an leicht zugänglichen Tasten im Cockpit angeschlossen.
Der Monitor ist nur an, wenn die Zündung an ist und wird ebenfalls durch die Zusatzakkus versorgt.
Bei Bedarf kann er per zusätzlichem Taster auch ohne Zündung eingeschaltet werden (muss ich noch umsetzen)
Die optionale Einschaltung des Monitors soll über eine weitere Taste (Selbsthalteschaltung in Verbindung mit dem Zündungsplus) erfolgen.
Steht das Moped in der Garage, wird zusätzlich per Schalter die Verbindung der Hardware zur Heckbatterie gekappt.





Zuletzt bearbeitet von Richi2 am Mi 18 Apr, 2012 22:17, insgesamt einmal bearbeitet
    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 20:55  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Monitor:
Ein sehr heller (max. 450 nits) und somit (eigentlich) sonnenlichtlesbarer 7-Zoll-China-Monitor, antiglare, mit Touchfunktion (4-wire) in der Auflösung 800x600, den man vergeblich auf dem europäischen Markt für kleines Geld sucht, dient der Bildwiedergabe und Steuerung aller benötigten Funktionen.
In dem Gerät werkt ein Hitachi-Panel (TX18D35VM0AAA).
Das Teil hat ein LED-Backlight und kann jede höhere Auflösungen bis 1280x1024 interpolieren und somit darstellen. Das OSD ist Multilingual und spricht sogar Deutsch.
Gefunden hab ich den bei www.alibaba.com (Plattform für China-Seller).

Der Monitor hatte leider bei meinem Sturz vor 1,5 Jahren arg leiden müssen und wurde jetzt wieder repariert.
Er hat ein neues Touchpanel samt W7-tauglichem Controller (das onboard-ELO-Teil ist Mist) erhalten.

Die Platinen des Monitors, welcher ja direktem Regen und gelegentlichem Dampfstrahl ausgesetzt sein wird, wurden zum einen mittels transparentem Kunststoffspray (Plastik 70 von RS) vor Korrosion geschützt, zum anderen wurden die Bauteile und Stecker mit Patex-Classic-Klebstoff fixiert.

Für meinen Zweck wurde das natürlich um diesen Preis weder wasserdichte noch stoßresistente Gehäuse entkernt und ein eigener Rahmen aus Aluminium anstelle der inneren Stahlblechbiegekonstruktion angefertigt.
Damit wurden flächige Abschlüsse zur besseren Abdichtbarkeit mit Moosgummi und an den Stoßstellen mit HYBRID BOB gewonnen.

Die im Original vorne angebrachten Tasten (hier ist nun der Rahmen im Weg) wurden durch nach Innen dichte und günstige Mini-Einbautaster ersetzt und am originalen Gehäuse nach hinten oben verlegt, da diese ohnehin selten gebraucht werden.
Passende Gummikappen mit O-Ring dichten die Tasten zusätzlich nach außen ab.
Die verbleibenden Löcher an der Front wurden der Einfachheit halber mit den selben NIRO-Schrauben verschlossen, die das Gehäuse zusammenhalten.

Die 2-farbige Status-LED und der Photo-Sensor, der die Sonneneinstrahlung misst und je nach Lichteinfall die Monitorhelligkeit reguliert (bei Einstellung AUTO), wurden vorne an den ursprünglichen Positionen belassen und fliegend verdrahtet.
Die Print wurde in den hinteren Monitorteil verbaut und die neuen Tasten, sowie LED und Sensor mit Kabeln zu ihrer neuen Montagestelle verdrahtet.

Der Anschluss des Monitors an den PC erfolgte ursprünglich mittels Kabelpeitsche auf der USB, VGA und 2xSVideo- sowie Audiokabel zu lediglich einem gemeinsamen Stecker am Monitor zusammengeführt wurden (ext. SCSI-Ultra 20-Pin).
Diese Konstruktion hat nicht mal die ersten Probefahrten überstanden, daher wurden Stecker und Buchse entfernt und das Kabel direkt auf der Platine verlötet. S-Video und Audio werden nicht mehr benötigt und wurden entfernt.

Monitorhalterung:
Für die Montage am Lenker wurde eine vibrationsarme Halterung gebaut.
Dabei fand auch ein Teil einer Touratech-PDA-Halterung inklusive Bedienungsgriffel ein neues Zuhause.
Für die Optik wurden die zusätzlichen ALU-Teile gebürstet.
Ein erster Versuch, den Monitor, der mit der Halterung über 1.5 kg wiegt, an meine alten Lenker-Klemmen zu schrauben brachte schnelle Ernüchterung.
Für das schwere Teil musste ich starre Streben bauen. Außerdem konnte ich mit den alten Streben aus gebogenen, mit Schrumpfschlauch überzogenen Gewindestangen das Zündschloss nur noch schwer erreichen.
Um flexibel zu bleiben habe ich in die neuen Streben 3 Aufnahmepunkte im Abstand von je 15mm gebohrt.
Zum Klemmen am Lenkerrohr werden die alten Rohrschellen der vorherigen Lösung verwendet.
Der Monitor befindet sich nun von der Sitzposition aus gesehen direkt unterhalb von Drehzahlmesser und Tacho.
Die Tasten oben sind leicht erreichbar.





Zuletzt bearbeitet von Richi2 am So 28 Okt, 2012 18:36, insgesamt 6-mal bearbeitet
    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 21:00  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Audio:
Meine in den Helm eingebaute Stereo-BT-Freisprecheinrichtung sorgt für dynamische, ausreichend laute und angenehme Musikberieselung unterwegs und kümmert sich um Navi-Durchsagen.
Sie besteht aus einem Eigenbau aus einer Stereo-Handy-Freisprecheinrichtung mit 2 x 1 Watt-Lautsprechern im Helm und schlägt klanglich (vor allem beim Bass) jede fertige BT-Lösung, die ich je gehört habe.
Ca. 24h Dauer-Betrieb bei mittlerer Lautstärke ohne zu laden sind bei vollem Akku möglich. Das Headset kann bei längeren Ausflügen über USB geladen werden.

Radio:
Es handelt sich um die Lösung aus dem Forum hier, auf Basis des Ford-Radios.
Tests stehen hier noch aus.

Bedienung:
Für Konfigurationsaufgaben in der Garage erfolgt die Bedienung über eine kleine BT-Tastatur mit eingebautem Touchpanel (von Pearl).
Ansonsten klarerweise alles über den Touch-Monitor.
Ich habe eine Stifthalterung in die Halterung des Monitors integriert, das Frontend (CAVE) lässt sich jedoch weitestgehend mit dem Finger steuern.
Die zusätzlichen Tasten (Folientaster) zur Schaltung von Monitor und den PC habe ich links im Cockpit untergebracht.
Lautstärkeeinstellung und Titelwahl (nächster, voriger) erfolgt über die Tasten des Headsets links am Helm.

Software:
Erste Versuche die geplante Software auf einem VIA C7 1.6 GHz laufen zu lassen, schlugen kläglich fehl.
Alleine die CPU-Last durch die Navi-Software liegt hier knapp unter 100%, startet man zuvor die Mp3-Wiedergabe, hat man nur noch Geruckel.
Die beiden Cores des ATOM haben Hyperthreading. Damit komme ich nur selten über 50%, wenn alles läuft.
Die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte des ION-Chipsatzes (NVidia 9300M) tut ihr übriges um die CPU zu entlasten (vor allem bei VIDEO-Aufnahmen).

Betriebssystem:
Windows 7 professional, 32bit
Der Windows-Leistungsindex beträgt: CPU 3.2, Speicher 4.5, Aero 3.4, 3D-Grafik 5.0, Festplatte 5.9 (SSD hab ich noch nicht geschaut)
Auf diese durch W7 ermittelten Werte geb ich allerdings keinen Pfifferling was, da hier bereits ein spürbar schwächer und lahm arbeitender alter P4 mit 2.6 GHz und Hyperthreading mit NVidia 7600-er GraKa höhere Werte erzielt. Wie auch immer das zustande kommt.
Wirtschaftlichkeit wird hier ja leider nicht berechnet.

Navigation:
iGO 8.3.1 PC - mein Favorit, mit DIMKA-(DiscoBug-) und GURJON-Skins mit 800x480-Auflösung
Garmin-Mobile-PC 5 - getestet, ich finds Mist (liebe GARMIN-User, bitte nicht böse sein)
AutoMapa - ebenfalls getestet, ich finds ebenfalls Mist und taugt nur für Punkt-zu-Punkt-Navigation
PC Navigator 10 (freeware) - getestet, leider nicht fertig als Produkt, daher auch noch kostenlos, taugt nur für Punkt-zu-Punkt-Navigation.
Weitere Tests mit Compe GPS-Land 7 und TwoNav, schön, aber teuer, Hardware wohl auch etwas zu schwach.

Frontend:
CAVE Live mit Renesis-Skin.





Zuletzt bearbeitet von Richi2 am Mi 18 Apr, 2012 21:45, insgesamt 10-mal bearbeitet
    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 21:10  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Montage PC und Verkabelung:
Die beiden nutzlosen Höcker des Radkastens (sollten wohl irgendwelches Honda-Equipment aufnehmen) wurden mit einem Heißluftfön rundum anständig erwärmt, anschließend mit einem Teppichmesser (wie Butter) ausgeschnitten und die Löcher mit Gummi wieder verschlossen, sodass auf der nun ebenen Ablage der gesamte Platz zur Verfügung steht.
Wo die Stecker für Monitor und USB am PC angeschlossen werden, wurde ein wenig Material entfernt.
Für die Kühlung des PCs und um eventuell eindringendes Wasser fern zu halten, wurde der Luftstrom gezielt umgelenkt.
Der gesamte Kasten wurde rundum mit einem 10 cm breiten und 2mm dicken Gummi umrahmt, um jegliches vom Hinterrad hochgeschleudertes Wasser fernzuhalten.

Kosten:
PC:
ca 180 EURO für den PC (AMAZON), 90 EURO für die SSD-Festplatte, RAM (1G) hatte ich von der Schlachtung eines von 1.5m abgestürzten Laptops rumliegen.
Wurde auf 2G getauscht, Preis derzeit ca EURO 30.--

Monitor:
170 Dollar US plus 2% Zoll und 20% Einfuhrumsatzsteuer.
Die Versandkosten aus China gemeinsam mit einem Touch-UMPC waren mit 87 Dollar US recht happig (dafür von DHL all inclusive, sprich Zollabwicklung ec pp), da zu Weihnachten 2009 der Kurs EURO/Dollar bei ca. 1.5:1 lag, in Summe aber doch recht günstig.
Bei uns gibts um den Preis ohnehin nichts Vergleichbares!

GPS:
NaviLockNL-302U ca 40 Euro.
Vorherige Experimente mit BT-Geräten schlugen fehl.
Ich hatte dauernde Signalausfälle (serieller Port fiel dauernd raus) und die Teile vertrugen sich nicht mit der gleichzeitigen Audio-Übertragung zum Helm (Tonaussetzer und Klangprobleme).

Material:
eine Tube Patex Classic
eine Dose Flüssigkunststoff (ist noch zu 95% voll), ist eigentlich ein transparenter Acrylharzlack
50 cm Alu-Profil (da ist noch was übrig) für den Rahmen, ein paar ALU-Streben und Platten sowie Schrauben, ca 25 Euro
7 Tasten á 64 Cent, sowie 3 gefasste Folientaster aus ausgeschlachtetem Elektronikgerät.
1 Schalter mit LED als Rückmeldung ca. 2.50

3m Moosgummi, ähnlich Neopren
schwarzes Gecko HYBRID POP von BEKO
4 Anti-Vibe-Gummis mit 2 x M4-Gewinde (4 weitere waren bereits am Touratech-Teil drauf)
1.4m 10cm breites Gummi
gemeinsam mit dem anderen Gummizeugs ca. 45 Euro

2 Akkus 6V/3Ah von Yuasa (vom Local-Dealer), je 21 Euro
PICO-UPS-Hardware (von CarTFT.com), ca 40 Euro (durch Motorrad-LIMA leider für die Tonne)
ein paar Meter Kabel
ein paar Flachstecker und Kabelösen
ein paar Kabelbinder
etwas Schrumpfschlauch
2 Schaltrelais
Verlängerungskabel DVI-I zu VGA-DSub
einen VGA-Gender-Changer, da das Kabel (DVI zu VGA) nicht mit einer weiblichen VGA-Buchse am Ende aufzutreiben war.
Verlängerungskabel USB

Ordentlich Zeit!
Hab hier nicht Buch geführt, allein das hier zu tippen knapp eine Stunde, Wert eigentlich unberechenbar.
Ich musste zB 26 M3-Gewinde in den ALU-Rahmen schneiden, der aus einer spröden ALU-Legierung besteht.
Zur Verfügung stand mir lediglich die mehr als alte Gerätschaft unserer kleinen Betriebswerkstätte, was einiges an Konventionen bedeutet hat.
Mit CNC-Gerät hätte ich vieles anders und wohl auch etwas genauer bauen können.





Zuletzt bearbeitet von Richi2 am Mi 18 Apr, 2012 22:55, insgesamt 4-mal bearbeitet
    
AGM
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 44
Anmeldung: 16.06.2008
Beiträge: 513



BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 21:48  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Bin zwar kein Motorrad-Fan, aber das sieht wirklich interessant aus.
Gerade die "Pattexisierung" muss ja viel Arbeit gemacht haben.
Hast du das wirklich nur wegen Vibrationen gemacht? Was bringt der Pattex da? Oder auch gegen Schutz vor Feuchtigkeit?

Kannst du noch die Instrumente lesen bzw an den Zündschlüssel kommen mit dem Monitor da vorne drauf?

Wir wissen ja alle wieviel Arbeit das ist. Wink
Ich sitz an meinem neuen Rechner nun schon seit Dezember dran und habe erst jetzt alles fertig zusammengestellt. Jetzt muss auch wieder alles eingebaut und Verkleidungen angepasst werden, usw.
Ich hoffe ich werd noch vor Juni fertig.



    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Mi 18 Apr, 2012 22:02  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Habe den text oben bereits ergänzt.

Patex ist neben den Vibrationen des V2-Motors (die sind nicht ohne) natürlich auch gegen eventuelles Wasser.
Da wollte ich keinerlei Risiko eingehen.

Ich habe beruflich bereits vibrationssichere Platinen in diversen Maschinen gesehen, die eigentlich nicht viel anders ausgesehen haben.
Vor allem schwerere, abstehende Bauteile werden mit ähnlichen Klebstoffen fixiert.

Schlüssel geht problemlos.
Bild in Sitzposition:



    
Frosch2006
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 31
Anmeldung: 03.03.2012
Beiträge: 124
Wohnort: Bochum

2003 Ford Focus
BeitragVerfasst: Do 19 Apr, 2012 07:45  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Moin,
sag mal in nem Moped ist das doch so als würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen?!
Das was du erreichen wolltest hättest du doch auch mit nem "Guten" Navi hinbekommen.

Als selbst Moped Fahrer: jedes Teil, dass mehr am Moped ist Nervt... (okay muss dazu sagen das ich ne voll Cross habe) dennoch find ich das auf nem Moped nen Navi reicht?!

Zu deinem Projekt allg. RESPEKT!...

Gruß Frosch

Hardware: Case: Morex CB3688; SSD: 120GB; MB: GB H61N; CPU: IntelCore i3; NT: M2 160W; TFT: 15,5"; RAM: 8

Software: OS: Windows7 Ultimate Frontend: Centrafuse v.3.6 Navigation: AutoMapa v.6.9 GPS: NAVIlock NL-402U

    
Richi2
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 53
Anmeldung: 03.03.2011
Beiträge: 473


2006 Honda VARADERO
BeitragVerfasst: Do 19 Apr, 2012 18:40  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Es gibt im Moment nicht ein einziges fertiges Navi, das mir zusagen würde (zu wenig hell, zu klein, Bedienung ekeleregend, eigentlich nicht für Motorräder konzipiert, etc), ...

Wenn ich die Nüvis und Zumos meiner Motorradfreunde sehe, wird mir übel.

COMPE ist recht ansprechend, spielt aber leider im Preisniveau über den Garmin-Geräten (wenn man die PC-Software dazu haben möchte).

Ich denke zwar, dass man mit Cross-Maschinen und vor allem Super-Moto-Gefährten riesigen Spaß haben kann, mangels Langstreckentauglichkeit braucht da aber wohl kein Mensch wirklich sowas wie digitale Navigation, ^^

Varaderos sind dagegen wirklich schwere (bei mir ca 280kg leer) Reisedampfer und die Dicke wird in meinem Fall hier noch ettliche km (ab 8k km pro Jahr inkl Urlaub) abspulen müssen.

Im Auto tendiere ich zur Zeit ohnehin dazu, ein 7 Zoll-Android-Tablet mit IGoPrimo einzusetzen, also was Fertiges.



    
acid31
Warnungen : 1
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 42
Anmeldung: 10.05.2009
Beiträge: 120
Wohnort: MY


BeitragVerfasst: Sa 09 Nov, 2013 03:20  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Was für ein aufwand.



    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
 

CarTFT
Forenspecials



Forensicherheit - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde -
Powered by phpBB2 Plus, phpBB Styles, based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme ::

[ Zeit: 0.6437s ][ Queries: 48 (0.2429s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
carTFT.com