Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Autor Nachricht
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Fr 28 Dez, 2012 21:45  Titel:  Rechner stürzt bei Bass ab
Nach untenNach oben

Hallo liebe Car PC Gemeinde,

ich hab ein Riesenproblem und es nervt mich derzeit so stark das ich fast alles wieder rausreiße und das normale Autoradio wieder einbaue.

Zuerst hatte ich einen Uralt Rechner drinne ( 512MB Ram P4 mit 1.8 Ghz und 60GB FP, ATI 1650 X Pro ), da dies mir einfach zu langsam war kam ein etwas schnellerer Rechner rein.
Dieser hat jetzt einen Q8200 ( @ 1.66Ghz ) 4 GB RAM und eine ATI 1650X Pro.
Betreiben tue ich das Ganze an einen M2-ATX.

Bei dem alten Rechner hatte ich nie Probleme! Und jetzt bin ich wirklich am Ende meines Lateins.

Am neuen Rechner hab ich eine 500GB Samsung Spinpoint F3, da ich dachte das dies der Fehler sei hab ich mir einen SSD 120GB zugelegt. Jedoch konnte ich das Problem damit nicht beseitigen. Die Grafikkarte ist zusätzlich mit Butyl festgeklebt die kann kaum weg. Zusatzbatterie hab ich auch eine drinne. Subendstufe ist einen Hifonics Zeus XI ( etwa 2500W Spitzenverbrauch ).

Wenn ich über Kopfsteinpflaster oder Schlaglöcher fahre ist mir der Rechner bisher noch nie abgestürzt, erst wenn der Bass etwas kräftiger kommt. Danach friert er manchmal ein ( Ton in Endlosschleife ) aber viel öfter startet er einfach neu. Mittlerweile hab ich das M2-Atx im Verdacht, aber vorhin konnte ich am Kondensator beobachten, dass die Spannung bei 12V war und er einfach neugestartet ist ( Bass war noch nicht so extrem ). Verträgt das M2-ATX einfach nicht die Stromschwankungen oder ist doch eher was ganz anderes ? Ich bin echt ratlos.

Wenn die Bassschwingugen den Rechner abstürzen lassen, warum dann nicht auf Kopfsteinpflaster ?

Bin für jeden Rat dankbar, ihr seid jetzt meine letzte Hoffnung!



Mit freundlichen Grüßen

Patrick Migowski



    
billy
Moderator
Moderator


Alter: 35
Anmeldung: 10.11.2004
Beiträge: 5194
Wohnort: Stein bei Nürnberg


BeitragVerfasst: Fr 28 Dez, 2012 22:15  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

also ich vermute das du sowohl deine batterie als auch deinen kondensator überlastets und somit spannungen unter 6V im boardnetz deines autos hast.

somit fällt für einen kurzen moment die 5V oder die 12V leitung deines mainboards aus und es hängt oder stürzt ab.

was für eine lichtmaschine drinnen hast du drinnen, was für batterien?

Gruß
billy

Hardware: Seat RNS-E 2


    
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Fr 28 Dez, 2012 22:20  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Vorne Standard 45Ah Hinten Stinger 20AH und halt den 1 F Kondensator.

Lima Keine Ahnung müsste aber 85A sein, laut Werksangaben.

laut Kondensator sinds wohl so 11V.

Komischerweise ging es ja mit dem alten Rechner problemlos.

Ist das M2-ATX eurer Meinung für das neue system normal ausreichend ?



    
billy
Moderator
Moderator


Alter: 35
Anmeldung: 10.11.2004
Beiträge: 5194
Wohnort: Stein bei Nürnberg


BeitragVerfasst: Sa 29 Dez, 2012 14:51  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

also das M2 ist mit der Leistung der Komponenten hilflos überfordert
Graka braucht bei volllast 160Watt
Prozzi bei Volllast 95 Watt

Klar du fährst die Komponenten nicht bei Volllast aber du musst bedenken das das M2 nur 160Watt für alles zur Verfügung stellt.

Zudem Reduziert sich die Leistung bei niedrigerer Eingangsspannung noch ein Wenig.

Also um es auf deutsch zu sagen: NICHTMAL das M4-ATX würde bei den Komponenten bei Volllast problemlos laufen.

Ach ja, die 11V laut Kondensator kannst vergessen, die brechen noch viel weiter ein bei bassschlägen.

Gruß
Billy

Hardware: Seat RNS-E 2


    
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Sa 29 Dez, 2012 15:14  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Danke für deine Hilfe.

Hab nochmal eine 3. Batterie angeschlossen, diesmal kam nur der Ansatz eines kleines Bassschlages und es war alles wieder aus. Jetzt hab ich die Faxen Dicke. Mein Radio ist wieder drinne, aber ich bin total enttäuscht der PC hat 10 mal besser geklungen der Bass ist einfach nur noch ein Brei.

Ich werd das ganze jetzt vorerst auf Eis legen, aber ein Car PC kommt bei mir garantiert wieder rein. Ist einfach viel geiler.

Naja jetzt kann ich mir nach und nach "passendere" Komponenten zusammensuchen und dann nochmal einen neuen Start versuchen.

Sag mal SSD ist doch kein Muss oder ? Eine neuere 2.5" Notebook FP sollte doch mit ein bisschen Federung auch zurechtkommen oder ? Weil SSD wirklich ziemlich teuer ist besonderst wenn man viele Filme drauf haben möchte.

MfG



    
nixx
Forumjunkie
Forumjunkie


Alter: 48
Anmeldung: 20.09.2007
Beiträge: 734
Wohnort: Bayerischer Wald


BeitragVerfasst: Sa 29 Dez, 2012 15:24  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Hallo

Wie ist eigentlich der Zustand beider Batterien?
z.B: Ruhespannung - Spannung unter Last.

Grüße
Robert

Hardware: Galaxy Tab3 im Navigation Finisher Gehäuse

Software: Android 4.2.2, Navi MapFactor Navigator, Frontend CarHome Ultra,

    
billy
Moderator
Moderator


Alter: 35
Anmeldung: 10.11.2004
Beiträge: 5194
Wohnort: Stein bei Nürnberg


BeitragVerfasst: Sa 29 Dez, 2012 16:59  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

also ich möchte dir jetzt nicht zu nahe treten Rocky2, aber bevor du den nächsten Car-PC angreifst solltest du dir vorher etwas gedanken über die Komponenten machen.

Wir sind hier mehrere die dir gerne bei der auswahl helfen.

ein aktuelles mainboard mit einem I3 aus der 2ten generation ist erschwinglich und von der leistung ganz dicke ausreichend von der leistung.

Gruß
billy

Hardware: Seat RNS-E 2


    
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Sa 29 Dez, 2012 22:45  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Das freut mich zu hören.

Du trittst mir auch nicht zu nahe, habe sowas fast vermutet, aber warum neue Hardware kaufen wenns mit der alten gebrauchten funktioniert. Aber das war wohl soviel des guten, werde denke ich auch auf nen M4 wechseln.

Komponenten werde ich diesmal auch neu kaufen und passende!

Vielen Dank!



    
Nightmare
Moderator
Moderator


Alter: 35
Anmeldung: 08.11.2005
Beiträge: 8977
Wohnort: 76855 Annweiler

1999 Citroen Xantia
BeitragVerfasst: Sa 29 Dez, 2012 23:06  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Rocky2 hat folgendes geschrieben:
aber warum neue Hardware kaufen wenns mit der alten gebrauchten funktioniert. Aber das war wohl soviel des guten, werde denke ich auch auf nen M4 wechseln.


Weil selbst deine alte Hardware schon nicht sparsam genug war, aber wohl noch im Leistungsbereich des M2ATX lag. Erfahrungsgemäß hätte das M2 da aber auch nicht lange durchgehalten.
Auf das M4ATX zu wechseln, ist auch aus anderen Gründen keine schlechte Idee. Es ist einfach ausgereifter als die M2-Serie.

Dennoch solltest du aber deutlich sparsamere Komponenten verbauen und soweit wie möglich auf onboard-Komponenten zurückgreifen, z.B. bei der Grafikkarte. Eine 2,5" Laptopplatte ist völlig ausreichend. Eine SSD würde ich maximal aus Performancegründen verbauen und dann auch nur für Programme und das Betriebssystem. Daten können auf ner normalen HDD laufen

Hardware: Joying JY-UL135N2

Software: Android 5.1.1, Sygic

    
Hörnchenmeister
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 37
Anmeldung: 22.07.2011
Beiträge: 179



BeitragVerfasst: So 30 Dez, 2012 01:01  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Rocky2 hat folgendes geschrieben:

Sag mal SSD ist doch kein Muss oder ? Eine neuere 2.5" Notebook FP sollte doch mit ein bisschen Federung auch zurechtkommen oder ? Weil SSD wirklich ziemlich teuer ist besonderst wenn man viele Filme drauf haben möchte.


Ein MUSS ist ne SSD natürlich nicht. Als es die noch nicht gab gings schliesslich auch mit normalen Platten.
Allerdings würde ich fürs System trotzdem ne SSD nehmen. Grade bei nem CarPC.

Bau mir ja auch grade einen auf und hab da meine erste SSD drin und ich bin begeistert wie schnell die sind. Würde mir jedenfalls jederzeit wieder eine kaufen. Fürs BS und Programme reicht auch ne 64GB locker aus und die sind auch nicht ganz so teuer.



    
compifreak
Manchmalposter
Manchmalposter


Alter: 25
Anmeldung: 03.04.2011
Beiträge: 73
Wohnort: n�he M�nchen


BeitragVerfasst: So 30 Dez, 2012 02:47  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

servus, also aus meiner sicht soltest du als erstes mal schaun das dein soundsystem n geregelten fluss hat so das diese ganzen schwankungen gar nich zu stande kommen das heist ich würde an deiner stelle auf jeden auf n 2. kondensator pledieren das diese abfälle schon mal gedämpft werden dann tut sich au dein netzteil leichter (war bei mir au ma des problem) und zu deiner frage mit der ssd ich habs bei mir so gemacht, ne kleine ssd also start und softwareplatte und dann musik und film über usb rein der vorteil dabei is dein rechner startet super schnell und deine daten sind imma aufm stick das heist du kannst den stick mit ins hausnehmen und einfach rauf und runter laden wie du grad lustig bist Smile

Hardware: Zotac G41-ITX Wifi, Vertex2 60 GB, CTF800

Software: Windows 7 Home 32bit, Centrafuse

    
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Mo 28 Jan, 2013 18:16  Titel:  Die Probleme gehen weiter
Nach untenNach oben

Jetzt hab ich mir ein Foxconnboard mit Intel Atom D 330 und creative sound audigy zs2 gekauft. Zuerst ging alles wunderbar, nichtmal bei grenzwertigen Pegeln hat irgendwas rumgemurkst. ( 0 Grad Außentemperatur )
Letzte Woche wurde es ja dann richtig kalt, da ist das System dann ab und zu ausgetiegen, dacht ich mir liegt sichrlich an den Temperaturen, dass das System aussteigt.
Letzte Woche dann auf ne Stinger SPV 35 aufgerüstet -> brachte keine merkliche Verbesserung.
Heute wars ja wiederrum richtig warm, naja dacht ich mir, das sollte das System jetzt gut abkönnen, Pustekuchen jetzt bin wieder soweit das das System wieder sehr frühzeitig den Dienst quittiert, obwohls noch nicht annährend laut sondern gerade mal gehobene Zimmerlaufstärke. ( Vorne die Bat hat 41 Ah hinten die 35 Ah )
Holperstraßen ( wo ich jeden Tag 2km drauf zurücklege ) sind überhaupt kein Problem!

Ich bin jetzt richtig verzweifelt, langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

MfG
Ich bin für jede Hilfe dankbar!



    
BennY-
Postingschinder
Postingschinder


Alter: 34
Anmeldung: 29.09.2005
Beiträge: 555
Wohnort: Köln

1999 Volkswagen Golf IV
BeitragVerfasst: Mo 28 Jan, 2013 18:51  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Deine Probleme klingen ziemlich stark nach zu hohen Spannungsschwankungen.

Lässt sich der Fehler durch Basslastige Musik reproduzieren?

Du könntest mal testweise den PC nur mit der Stinger betreiben, also Plusleitung von der Stinger nur an den PC. Dann könnte man die Stromversorgung schonmal ausschließen, bzw. rausfinden ob es daran liegt.



    
blazerk5
Foruminventar
Foruminventar


Alter: 39
Anmeldung: 06.09.2009
Beiträge: 1065
Wohnort: Marl

2001 Seat Leon
BeitragVerfasst: Mo 28 Jan, 2013 18:57  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Falls möglich, mal den Bass (Kiste?) ausserhalb des Autos betreiben, so dass keine Vibrationen übertragen werden, wohl aber die Spannungsschwankungen da sind. Oder halt den CPC ausserhalb betreiben.

Hardware: Headunit: Pioneer F30BT / Kamera: DOD GS600 / OBD: Galaxy S2


    
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Mo 28 Jan, 2013 18:57  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Er lässt sich jederzeit reproduzieren.

ich werd morgen mal die alte Stinger nur noch an den PC klemmen!
Wenns dann immernoch abstürzt, dann weiß ich auch nimmer weiter.
Dann muss wohl das Magnetfeld vom LS unfug treiben, was ich mir allerdings kaum vorstellen kann.
Wenn es dann läuft klemm ich noch ne 3. Batterie an die nur für den PC ist und wenns mal lauter wird schaltet man es eben per Relais um.

Wird vllt die neue Batterie nicht richtig geladen ( zu groß ) Insgesamt hab ich ja 76 Ah. Meines Wissens hab ich ne 80A Lima drinne. Die spannung morgens wenn ich ins Auto gehe liegt bei etwa 12.1V bei minus 5 grad. Ist das noch okay ?

MfG



    
BennY-
Postingschinder
Postingschinder


Alter: 34
Anmeldung: 29.09.2005
Beiträge: 555
Wohnort: Köln

1999 Volkswagen Golf IV
BeitragVerfasst: Mo 28 Jan, 2013 19:15  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Das kann halt vieles sein, mein nächster Tipp wären Masseprobleme.

Das der Bass ein zu starkes Magnetfeld erzeugt bezweifle ich, ich betreibe meinen carPC zur Zeit noch testweise ohne Gehäusedeckel 20cm vom Subwoofer entfernt, und da gehen locker 1kW Leistung drauf die alles zum wackeln bringen, nur der CarPC bleibt stabil Wink



    
AGM
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 42
Anmeldung: 16.06.2008
Beiträge: 513



BeitragVerfasst: Di 29 Jan, 2013 02:56  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Meine Anlage hat spitze 1400W RMS. Das meiste davon sind auch noch Digitalkanäle, also verbrauchen die auch weniger. Schon mit 700W weniger hatte ich bei jedem Bassschlag Flackern in den Scheinwerfern, wenn ich den Bass mal aufgedreht habe, damals hatte ich nur meine 70Ah Starterbatterie und einen 1F Cap.

Mein Car Hifi Spezialist hat mir empfohlen zusätzlich zu meiner 70Ah Batterie noch eine 35Ah und 2 1F Caps (1 für jeden Subwoofer) dran zu machen. Das habe ich auch getan und selbst mit der doppelt so starken Anlage habe ich nun kein bisschen Flackern mehr. Meine Lima hat 100A.

Du hast weniger Strom zur Verfügung als ich, aber viel mehr Leistung, und genauso wie bei mir damals, bricht bei dir bei starkem Bass die Spannung zusammen, und zwar zu viel.

Das wird es sein. Oder eben dein Netzteil. Hast du denn nun mal ein anderes versucht?



    
billy
Moderator
Moderator


Alter: 35
Anmeldung: 10.11.2004
Beiträge: 5194
Wohnort: Stein bei Nürnberg


BeitragVerfasst: Di 29 Jan, 2013 08:21  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

@rocky2
hast du immernoch das m2 im einsatz?
das hat definitiv einen treffer abbekommen beim betrieb mit dem Q8200,

zudem solltest du mal schauen ob deine audigy karte fest im slot steckt und auch fixiert ist. viele hatten anfangs probleme weil die pci karten bei jeder kleinen bodenwelle den pc zum abstürzen gebracht haten.

gruß
billy

Hardware: Seat RNS-E 2


    
Rocky2
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 27
Anmeldung: 28.12.2012
Beiträge: 11



BeitragVerfasst: Di 29 Jan, 2013 18:30  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Nu, weiß ich auch nimmer weiter ;-(

Car Pc an externe Batterie angeklemmt. Ein Bassschlag und schon hat er den letzten Basston wieder in einer Endlosschleife fortgesetzt.

Was soll das denn bitte sein ? Ich hatte ja schon eine SSD Festplatte dran. Was soll da bitte noch mitschwingen ?
Die Soundkarte ist bombenfest, beim alten PC kam ja selbst ohne eine PCI Karte das Problem.
Ich weiß echt nimmer weiter.

ich hoffe ihr konnt mir noch weiterhelfen!

MfG



    
BennY-
Postingschinder
Postingschinder


Alter: 34
Anmeldung: 29.09.2005
Beiträge: 555
Wohnort: Köln

1999 Volkswagen Golf IV
BeitragVerfasst: Di 29 Jan, 2013 19:07  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

könntest mal mit PC Netzteil testen



    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
 

CarTFT
Forenspecials



Forensicherheit - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde -
Powered by phpBB2 Plus, phpBB Styles, based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme ::

[ Zeit: 0.4416s ][ Queries: 46 (0.1698s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
carTFT.com