Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Autor Nachricht
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 15:38  Titel:  Fritzbox als WLAN Bridge für Internet
Nach untenNach oben

Könnten die Besitzer einer neueren Fritzbox mal schauen, ob ihre Box mit Fritz!OS folgendes unterstützt? Gemeint sind die Modelle der Reihe 73xx und 33xx.

AVM.de schreibt dazu:
Rufen Sie dazu "fritz.box" in Ihrem Browser auf. Wählen Sie im Menü unter "Internet" / "Zugangsdaten" / "Internetanbieter" den Eintrag "Vorhandener Zugang über WLAN" aus.

AVM meint es geht nur mit dem Topmodel 7390, aber steht auf deren Homepage auch bei der 3390 dabei. Die letztjährige Ankündigung von Fritz!OS lies mich vermuten, dass es auch mit anderen Boxen geht, da mit 10 neuen Funktionen für 10 Modelle geworben wurde.

Dem ist wohl nicht so, die 3390 oder 3370 würde mir jedenfalls zusagen.

Zum Hintergrund. Ich besitze einen mobilen Hotspot. Mit dem möchte ich gern das Internet zu Hause zu Verfügung stellen. Das klappt jetzt schon recht gut, nur besitzen mein HTPC und mein PC kein WLAN. Diesen sind aber per Kabel miteinander verbunden, aufgrund von Mediastreaming. So eine Fritzbox käme mir sehr gelegen, dann hätte ich einen Mediaserver, einen Router zum Vernetzen meiner Komponenten und bei Bedarf Internet über den mobilen Hotspot.

Gibt es auch Produkte von Mitbewerbern, welche meine Anforderungen erfüllen?



    
MrKNX
Manchmalposter
Manchmalposter


Alter: 34
Anmeldung: 23.11.2012
Beiträge: 90



BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 15:53  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ich habe eine 3370 im Einsatz und kann nur "Vorhandener Zugang ûber LAN" auswählen!
Firmware : Fritz!OS 05.50

Hardware: Voom PC mit Intel d945gclf2 Board, M2-ATX, NL-402u GPS Maus, Spacenavigator, CIS-IBUS, WLAN-Stick

Software: Carmedia 2.0 auf Win7 Ultimate 32bit, Automapa

    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 16:57  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

THX, da hat der Support von AVM wohl recht gehabt.

Ach ja, bei der 7390 steht es drin "Vorhandener Zugang über WLAN". Aber die 200Eur sind mir entschieden zu viel und die Box hat DECT, was ich eh nicht brauche. Da versuche ich doch eher von zuhause eine Verbindung zum WLAN auf Arbeit zu bekommen, welches gut 300m entfernt ist. Leider aber keine Sichtverbindung hat. Sad



    
Fillip13
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 24
Anmeldung: 30.01.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Wolfsburg

2003 Volkswagen Golf IV
BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 17:45  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

AVM verklauft doch auch eine WLan Bridge



    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 21:52  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Du meinst Repeater? Der nützt mir nicht viel. Da ich ja auch gern einen Mediaserver und ein Netzwerk per Kabel zwischen meinen Komponenten hätte.

Bei den Mitbewerbern schaut es auch mau aus, z.Bsp. der Dlink DIR 645 kennt auch keinen Bridge-Mode.



    
Fillip13
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 24
Anmeldung: 30.01.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Wolfsburg

2003 Volkswagen Golf IV
BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 21:58  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Dachte man kann mit dem AVM Repeater eine Bridge aufbauen...



    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Fr 31 Mai, 2013 22:47  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Wenn der Repeater eine LAN-Schnittstelle hat wohl schon. Denn soweit ich verstanden habe, ist eine Bridge eine Funkverbindung zwischen zwei Access Points. Wobei Anmeldeversuche gewöhnlicher drahtloser Endgeräte abgelehnt werden. Dann müsste ich den Repeater mit einem Router verbinden, welcher die Clients via Kabel oder Funk miteinander verbindet und einen USB-Port für Netzwerkgeräte wie Festplatte oder Drucker hat. Das muss doch auch mit einem Router im Bridge-Modus funktionieren. Nur finde da mal einen. Sad

Oh man ist das kompliziert. Da stellt man es sich einfach vor und ist nach Stunden der Internetrecherche auch nicht klüger.



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 39
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2869
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Sa 01 Jun, 2013 00:00  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Mit zwei easyboxen von vodafone klappt das problemlos...ich mein die kann man auch mit dem fritz koppeln musste mal googln...hab ne 802und ne 803 zuhause laufen da klappt das problemlos wobei die eine über den eingesteckten umtsstick on geht und das dann an die zweite weiter leitet...geht natürlich auch mit dsl...

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
Fillip13
Forumkenner
Forumkenner


Alter: 24
Anmeldung: 30.01.2013
Beiträge: 242
Wohnort: Wolfsburg

2003 Volkswagen Golf IV
BeitragVerfasst: Sa 01 Jun, 2013 06:19  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Schau mal der hier:

http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZ_WLAN/FRITZ_WLAN_Repeater_300E/index.php

Dort steht auch

"Am Gigabit-LAN-Anschluss verbundene Geräte (Computer, Drucker, Audio-Video-Zuspieler, u.a.) erhalten WLAN-Funktion (Ethernet, 10/100/1000 Base-T)
"



    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Sa 01 Jun, 2013 17:51  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

@datenflo: zwei Router eines Hersteller können sich meist miteinander verbinden, das geht auch mit der Fritzbox. Nur eben nicht mit einem anderen Router, in meinem Fall Huawei.

@Fillip13: Ich kann lesen, aber dann müsste ich meine Rechner Adhoc verbinden und die USB-Geräte Außen vor lassen.



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 39
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2869
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: Sa 01 Jun, 2013 23:04  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Das stellt dann doch auch umts bereit dein huawei oder?

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: So 02 Jun, 2013 21:31  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ja, der Huawei geht über UTMS ins Netz und verteilt es per WLAN an fünf Geräte. Über einen USB-Stick habe ich schon nachgedacht, nur müsste ich dann jedes mal die Karte von einem "Modem" ins andere umbauen.

Ich werde wohl vorerst auf ein NAS verzichten und mir einen Access-Point D-Link DAP 1522 kaufen. Nachrüsten könnte ich, wenn alles funktioniert, das NAS immer noch. Dann aber nicht mit einer USB-Festplatte. Ich frage diese Woche mal einen Fachmann.



    
datenflo
Administrator
Administrator


Alter: 39
Anmeldung: 17.04.2005
Beiträge: 2869
Wohnort: Mönchengladbac h


BeitragVerfasst: So 02 Jun, 2013 21:35  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ich hatte früher mal eine wlan to ethernet bridge....für ein paar euro in der bucht geschoseen die konnte man mit jedem wlan verbinden..schau dich doch mal nach sowas um

Hardware: kein CPC mehr verbaut


    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Mi 19 Jun, 2013 14:54  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Das sollte dem D-Link Geräte recht ähnlich sein. Ich schaue mal. Zurzeit ist leider das Mobilnetz nicht mehr so stabil und sendestark wie bisher. Das macht alles keinen Spaß.



    
MacG
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 17.02.2005
Beiträge: 6738
Wohnort: Dresden

2000 Fiat Bravo
BeitragVerfasst: Fr 03 Nov, 2017 12:58  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Hier mal ein spätes Update:
Mit dem WLAN-Hotspot von TP-Link funktioniert es an einer FritzBox nun via USB-Kabel ohne Probleme. Der Hotspot wird als LTE-Stick erkannt und für die Internetverbindung genutzt.
Die FritzBox baut via Kabel und WLAN das heimische Netz für PC, Tablet, TV, NAS und SmartHome-Geräte auf. Ich habe also mein komfortables Netzwerk, um mit dem Tablet das Licht oder den TV zu bedienen. Wenn mal mehr Internet als eMail-Abfragen erforderlich ist, wird der Hotspot eingeschaltet und mit der FritzBox verbunden. Das Ausschalten funktioniert vom Sofa per HandyApp.



    
billy
Moderator
Moderator


Alter: 34
Anmeldung: 10.11.2004
Beiträge: 5188
Wohnort: Stein bei Nürnberg


BeitragVerfasst: Do 09 Nov, 2017 21:48  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Schade jetzt erst gelesen.

Hab einen Linksys RE6500 den ich nicht mehr benötige.

Gruß
Billy

Hardware: Seat RNS-E 2


    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
 

CarTFT
Forenspecials



Forensicherheit - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde -
Powered by phpBB2 Plus, phpBB Styles, based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme ::

[ Zeit: 0.4579s ][ Queries: 41 (0.1685s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
carTFT.com