Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Autor Nachricht
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Mo 29 März, 2010 21:57  Titel:  Der Doppel DIN Car PC CTFDINPC-2 Thread
Nach untenNach oben

hiermit möchte ich mich an alle wenden, die einen CTFDINPC-2 oder baugleiche wie Giantec VPC6000, VPC6300, VPC6500 oder Revosys X400 als ihr eigen nennen und diesen halbwegs in Centrafuse 3 einbinden wollen.

Beschreibung des Gerätes:

Technisch gesehen ist der CTFDINPC-2 ein fast fertig aufgebauter Car PC. Lediglich die Festplatte muss noch eingebaut werden. Wahrscheinlich kann man das Gerät bei CarTFT auch komplett fertig konfektioniert kaufen.

Eckdaten

- Formfaktor: Doppel DIN BareBone
- 7" fest integriertes TFT Touchscreen
- Intel 915 Chipset
- Intel Mobile Celeron 1,5 GHZ
- 1GB RAM (verbaut 667 MHZ)
- 2,5" SATA Festplattenanschluß
- 1 freien Mini-PCI Slot (WLAN, GPS, COM Ports, ggf. mit Mod. auch UMTS)
- AM/FM Radio
- 5 x 35W Audio Endstufe
- Bluetooth FSE (Autark, man(n) kann also noch einen zweiten BT Stick dazustecken)
- USB & SD-Kartenslot, 2,5mm Aux In an der Front
- eine Menge weitere I/O Schnittstellen.

Detailierte technische Daten zu finden bei CarTFT:
http://www.cartft.com/catalog/il/1116

Die Manuals bzw. Bedienungsanleitung (X400 mit DVD)
http://www.revo-sys.com/prodimages/2DIN_Car_PC_X400/X400_Operation_Manual.pdf

http://www.revo-sys.com/prodimages/2DIN_Car_PC_X400/X400_Hardware_Manual.pdf

Ein Video sagt mehr als tausend Worte:
http://www.invodo.com/Giantec-Inc-Giantec-PC-6000/p/NRXKLKA5

Technik Inside:

Radio: TDA7540
http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/12326.pdf

Vorverstärker: 2x TDA7419
http://www.st.com/stonline/products/literature/ds/10983.pdf

Der Rechenzwerg:
http://www.zenchant.com.cn/upload/syncmos/datasheet/SM59128.pdf

die Tools:
http://www.syncmos.com.tw/technical.php?language=english

Bluetooth mit Echo canceling: CSR BC352239AU http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/115481/ETC/BC352239A.html

dem steht zur Seite: 39VF800A
http://www.semiconductorstore.com/Pages/Items/SST/39VF800A704CEK.asp

USB Hub USB2512a
http://www.mouser.com/catalog/specsheets/2512adb.pdf

Eindruck:
Der erste Blick in das Gerät vermittelt Erfahrung im Umgang mit embedded Systemen. Die Schaltkreise sind weitgehend diskret aufgebaut und gut gegeneinander entkoppelt, das Gerät mechanisch solide verarbeitet. Dagegen wirkt der zufällig vorhandene China Windows CE Doppel DIN Tuner eher unprofessionell zusammengeschustert - außer dem Blech und dem TFT Display konnte ich dem ganzen nichts gutes abgewinnen. (Technische Realisierung HW, Software)

Wenn man die technischen Daten des VPC´s betrachtet erkennt man unlängst Technik aus der 1. und 2. Intel Centrino Dynastie. Nichts weltbewegendes wird sich hier mancher denken, eben Technik die es schon vor 5 Jahre gab.

Das stimmt auch. Nicht superschnell, aber relativ konservativ und vom Stromverbrauch / Wärmenentwicklung ein guter Kompromiss um auch länger als 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung in der Klimakammer "Auto" zu überleben.
Im direkten Vergleich zu den aktuellen Chipsätzen würden für mich nur
ein stromsparender 2-Kern Prozessor der Intel U Klasse eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellen, das allerdings auch nur mit einem der gerade erst rauskommenden hochintegrierten Chipsätzen.

Viele Leute plädieren im "embedded System" Bereich auf das Kostenwunder ATOM, was ich aber aufgrund der Wärmeentwicklung in keiner Hochverfügbarkeitumgebung einsetzen würde.

Das aber nur am Rande, hier ein paar Bilder vom Innenleben:

... gleich mit einem Vergleich: CTFDINPC-2 vs China RNS mit WinCE
Image

... von oben: die China RNS Variante hat ein motorisiertes Display
Image

... der Radiobaustein: Nature TL-22ET basierend auf einen TDA7540B
Image

... das propritäre Bluetooth Modul (FSE)
Image

... Ansicht von oben
Image

... Display Chi Mei Optoelectronics G070Y3 -T01 Rev.C1
Image

... Ansicht von unten nach hinten
Image

... Ansicht von unten nach vorne
Image

... ein paar Lötungen, die ich mir noch genauer anschauen muß...
Image
Image


... untere Bodenplatte mit eingebauter 2,5" SSD Festplatte
Image

... durchschnittlicher Stromverbrauch Leerlauf 2,5A - 3A:
Image

... BIOS Version und POST
Image
Image

BIOS Menüs:


Image
Image


Die HDD (SSD) Performance with IDE compatible non AHCI SATA mode
Image

Die Hardware, Grafik und Speichernutzung
Image

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Fr 04 Feb, 2011 23:36, insgesamt 49-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 00:27  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Die offene Punkte Liste:

Erledigt:

- Audio Verstärker aktivieren ohne das Frontend des Herstellers:
Lösung:
http://forums.fluxmedia.net/all-one-systems/8081-ctfdinpc-2-radio.html#post63129

Offen:
- Radio in Centrafuse integrieren.

- Embedded Bluetooth Funktionalität in Centrafuse einbauen.
(Das eingebaute Bluetooth ist aber eine unabhängige Lösung, die hat
nichts mit einen Bluetooth Stick konventioneller Art zu tun.. Das könnte
bei Bedarf sozusagen gleichzeitig verwendet werden....)

- Mikrofon Input:
- Wie ist der 3,5mm LINE IN /MIC IN hinten und der 2,5mm AUX in vorne verschaltet und ansteuerbar?
- Phantomspeisung?
- Stereo?
- Wie wird das Signal gemischt?

- Grafikkartentreiber
Welche Grafikkartentreiber sprechen das interne Display richtig an, und
ein extern angeschlossenes CFT-800-WML auch?

- Treiberaustausch mit Stabilitätstest, Test von Hibernate, Ruhezustand usw.

Chipset: Intel infinst911autol.exe Ver:9.1.1.1025
http://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?agr=Y&DwnldID=18494&ProdId=1765&lang=eng

Graphics: IEGD_10_3_1_GOLD
http://edc.intel.com/Software/Downloads/IEGD/

Audio: ----noch nicht gesucht ------

USB->Serial COM Port CDM 2.06.00 WHQL Certified
http://www.ftdichip.com/Drivers/VCP.htm

Touchscreen (multimonitoring)
PenMount Windows Universal Driver V2.2.0.283( Win7_32_64bit_WHQL)

(Im Multimonitoring Betrieb eher nur einen Treiber nehmen, z.B. den von Touchkit)

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Mo 24 Jan, 2011 00:37, insgesamt 10-mal bearbeitet
    
roan
Moderator
Moderator


Alter: 42
Anmeldung: 26.07.2004
Beiträge: 5714
Wohnort: München


BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 18:07  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Sehr schöner Bericht!

Hast Du wegen den Radio mal Zoran gefragt?



    
AGM
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 37
Anmeldung: 16.06.2008
Beiträge: 496



BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 18:11  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

marci hat folgendes geschrieben:
Kann mir mal jemand erklären, warum TFT- Displays 71Hz verwenden müssen?


Wo hast Du das denn her? Wäre mir persönlich neu.



    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 19:00  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

verkaufen sogar Leute bei Ebay

Bei der Bluetooth FSE Lösung müßte ich mal einen Port Sniffer auf die virtuellen (oder festen) COM Ports loslassen, und mal gucken was die Schnittstellengeschwindigkeiten, Protokolle usw sind.

Wahrscheinlich irgendetwas klassisches wie 9600 8N1 und steuerbar über AT Kommandos wie:
AT +CGMI
AT +CGMM
AT +CGMR

@AGM:
Ich (wir) bin für jede Hilfe bzw. Lösungsfindung dankbar, ich selber habe leider die Weisheit auch nicht mit den Löffeln gef****n und bin nur ein 3. klassiger Computerfuzzi Wink

Bei mir ist (war) akut das Problem, das der mitgelieferte Treiber beim VPC6300 keine externe VGA Auflösung 800x480 zuläßt. (Es gab nur 800x600 als kleinstmögliches)

Image
Daraufhin hab ich mal ein bischen mit den Intel Embedded Treibern für den I915 Chipsatz rumprobiert, Dann zwar das externe Display hinbekommen, aber das interne LVDS nicht mehr.

Auch der "universelle" IEGD Treiber für die CTF Displays von der CarTFT Homepage mit dem speziellen Hinweis...



hat nicht wirklich zum Stein des Erleuchteten geführt, zudem
bei einem anderen Test mit 71Hz auf einem I965 Chipsatz ein leichtes Moireé bzw. eine Art Konvergenzfehler bei meinem 800WML aufgetreten ist. (irgendwie gingen die anderen 800x480 Einstellungen auch nicht gescheit.. Nur der 71Hz Auswahlpunkt bringt ein halbwegs vernünftiges Bild...

Aber das nur am Rande, ich habe natürlich noch nicht eigene
Parameter für die Grafikkarte zusammengebastelt, ist ja momentan
auch eher nebensächlich, und zum testen auch nicht wirklich notwendig

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Fr 04 Feb, 2011 23:42, insgesamt 8-mal bearbeitet
    
AGM
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 37
Anmeldung: 16.06.2008
Beiträge: 496



BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 19:42  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Ich wollte Dich damit auch nicht angreifen. Ich war nur verwundert wo Du das her hast und dachte ich hab irgendwas verpasst.

Dass es Displays gibt die mit 70 oder 71Hz laufen ist klar. Aber ich denke auch die kannst du mit z.B. 60 Hz betreiben, sofern das Bild damit gut genug ist. Hab ich mit meinem CTF auch gemacht. Der lief bei 70 Hz nicht wirklich annehmbar (obwohl er laut Hersteller damit geht), dann hab ich 60 Hz genommen und damit lief er ganz ordentlich.
Bei mir ist halt das Problem, dass ich ne Nvidia Grafik benutze, und dafür gibts leider fast keinen Support von dem CTF Hersteller.

Bei den Nvidia Treibern kann man halt wirklich jede Auflösung einstellen, und dann auch fahren (solange der Monitor es mitmacht). Das geht bei den Intel Treibern glaube ich nicht. Kannst aber mal schauen, Du hattest ja schon was angedeutet.

Ansonsten, versuch mal Treiber speziell für deine Monitore zu bekommen. Damit sollte es dann hinhauen, da die der Grafikkarte die Frequenzen und möglichen Auflösungen ganz genau mitteilen.



    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 19:57  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

@AGM Ich weiß. (Das Du mich nicht angreifen wolltest) Wer mich kennt, weiß das ich ein Spaßvogel bin, immer mit einem flachen Spruch und einem selbstkritischen Zwinkern im Auge

Die Anpassung der Treiber für meinen Fall muss mit dem
- DTD Tool http://www.clevertec.co.uk/productsfree.htm
- Powerstrip http://www.entechtaiwan.com/util/ps.shtm

erfolgen.
Für die Monitoranalyse kann ich auch wärmstens den Monitor Asset manager http://www.entechtaiwan.com/util/moninfo.shtm empfehlen.

In meinem früherigen Leben war ich Client-Entwickler und habe für ein paar tsd User die Notebook Installationen zusammengeklopft und für den Konzern HW/SW Evaluierung betrieben. Jetzt mach ich ganz andere Sachen und deswegen muss ich meine Bastelleidenschaft an meinem (armen) Auto auslassen Das ist, seitdem ich es neu gekauft und 60m Leitung reingezogen hatte, nie wieder komplett zusammengesetzt worden - was mir meine Omi bis heute nicht verziehen hat. (Sie ist noch eine vom alten Schlag). Gott sei Dank hab ich ja noch mein altes Auto mit dem ich dann immer rumfahre. Tja und heute ist mein neues Auto auch schon wieder 4 Jahre alt

Soviel zu dem Chaoten den Du vor Dir hast Smile

Als kleine Kostprobe:
Basteln bis der Kühler wackelt

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Mo 24 Jan, 2011 00:39, insgesamt 3-mal bearbeitet
    
AGM
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber


Alter: 37
Anmeldung: 16.06.2008
Beiträge: 496



BeitragVerfasst: Di 30 März, 2010 20:15  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Alles klar. Smile
Da hast Du mir jetzt vielleicht sogar geholfen, denn der Monitor Asset Manager hilft mir evtl. mit meinen Monitor. Wink

Ich hoffe Du bekommst Deinen Kram noch ordentlich hin. Smile



    
asterix007
Frischfleisch
Frischfleisch


Alter: 47
Anmeldung: 06.07.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Vorarlberg / Feldkirch


BeitragVerfasst: Mi 31 März, 2010 14:49  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Hallo Marci!

ein großes Lob und dankeschön an dieser stelle für deinen einsatz und deiner Bastelfreude. Super gemacht wie du die daten alle zusammengetragen und mit Bildern festgehalten hast.
ich denke dein einsatz wird vielen hier helfen die ebenfalls so ein gerät gekauft haben oder noch kaufen werden.

wie du weist habe auch so ein gerät und bin immer noch ( seit mitte feb. ) mit Janus-design am verhandeln wegen der Blende in den BMW E46!
würde langsam das teil gerne mal einbauen da es mir im Karton auch ned weiterbringt.
lt. Jannus design gibt es für das gerät keine Blende?
die abmaße von dem Gerät frontseite mit blende 184x104x8mm ( bildanhang )
Janus sagte mir das die größtmöglich eblende nur
ich zitiere
"" wir haben eine in 181 x 103 mm

allerdings unlackiert
""

naja vielleicht weis da einer rat wie was und woher ich da eine blende bekommen könnte für einen BMW E46 Bj99 Limo

dann möcht ich noch den Arbeitsspeicher aufrüsten auf 2GB
in den freien Mini PCI möchte ich mir "wenns gibt" eine TV-Karte einbauen
selbstnat. möchte ich auch OBD nutzen da mein Auto schon OBDII hat!
W-Lan möchte ich über stick lösen mit externer antenne
Sowie das I-Net auch über Stick da werd ich eine Wertkarte reinstecken was für den anfang genügen müsste!
ins Handschufach sollte dann auch noch ein usb Hub mit eigener Stromversorgung für DVD Laufwerk und diverser stick´s eingebaut werden.
fraglich ist nur die 5x 35Watt ob das auch genügen wird sonst muss ich da auch noch eine mini endstufe einbauen, den Platz hätte ich hinterm Handschufach.

naja dann bleibt wie allen anderen auch noch der Radio was mir eigendlich das wichtigste ist.
wollen wir alle mal hoffen das sich da ein programierer sich die Arbeit antut und ein Plugin/Treiber für Centrafuse schreibt.


gruß
asterix007



    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Mi 31 März, 2010 18:24  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Hallo *.
Hmm, dann würde die unlackierte Blende ja fast passen? (müsstest halt nur ein bischen längs 18,1 -> 18,5 und quer 10,3 -> 10,5 auffräsen? Oder irre ich mich da?
hast Du mal in diesem Forum geschaut?
http://forum.e46fanatics.com/showthread.php?t=716718



Ich habe im Prinzip ähnliches Problem, ich habe noch eine Blende von einem Infill G4, die passt hinten und vorne nicht, und eigentlich müßte mir hier jemand etwas wegfräsen. Entweder vom VPC weg (Was ja wahrscheinlich am leichtesten gehen würde, denn die Front-Blende vom VPC steht ja über) oder von meinem bestehenden Infill G4 Rahmen.

Eigentlich würde ich einfachkeitshalber vom VPC die Blende oben und unten sowie links und Rechts etwas abtragen, dann passt vielleicht sogar eine Standardblende von Janus Design. (Das ist aber sicherlich nicht im Sinne der Garantie) Hast Du die VPC6300 Frontblende schonmal runtergenommen?

Speicher auf 2GB ist möglich, macht aber meistens keinen Sinn. (Außer Du hast speicherhungrige Anwendungen) Wenn Du den "Ruhezustand" benutzt (also "Safe-to-Disk") dauert das Runterfahren bzw. das Schreiben des Speicherinhalts auf Festplatte fast doppelt so lange, weil er ja auch 2GB RAM auf die Festplatte schreiben muß.

TV-Karte in Mini-PCI gibt es fast gar keine (mehr) und die wenigen die es gibt, sind nicht besonders empfindlich und aufgrund der 1 Kanal Technik fürs "fahrende" Auto fast ungeeignet. (Außer Du bewegst Dich im Umkreis von 5-10 km um den Fernsehturm)
Besser eine "Diversity" TV Karte (ich nehme jetzt einfach mal DVB-T an) mit 2 Antennenanschlüssen nehmen.. Ich hatte mal ein Hauppauge Diversity als USB Stick Version, die hat recht gut funktioniert. Allerdings erst, als ich mir Scheibenantennen links und rechts hinten verbaut hatte. (Kann man ja recht gut mit dünnen Draht und Tesafilm machen, vorallem, wenn man ziemlich verdunkelte Heckscheiben hat) Ansonsten gehen auch aktive Klebeantennen die man evtl. auch in den xxxx-Säulen verstecken könnte. (Test notwendig) Wichtig nur, das sie min. 1m auseinander sind.. Aber dazu mal hier im Vorum schauen. Als TV Frontend würde ich DVB-Viewer GE nehmen, das würde sich recht leicht skinnen lassen und somit nahtlos in CF übergehen.

Als USB- WLAN kann ich Dir eigentlich nur einen USB WLAN Adapter empfehlen: (wenn es nur 54Mbit sein darf)
High Power USB Adapter 500mW von ALFA - AWUS036H.

Das einzige mit einem vernünftigen Antennenanschluß und genügend Sendeleistung um auch etwas raus zu kommen. Rauskommen ist natürlich nicht alles: Hilft ja auch nichts, wenn andere Dich hören können, aber Du nichts sehen kannst ... (Weil Deine Antenne zu mies ist)

Als "Front" USB Hub hab ich dieses Teil von Lindy verwendet:

http://www.car-pc.info/phpBB2/viewtopic.php?t=23118&highlight=usb+hub

das muss aber nicht sein, da steckt auch nicht viel besseres drin als anderswo.. (aber halt das richtige)

Seit ca. 1 1/2 Jahren hat auch DLINK das Innenleben seines 7port Klassikers verändert. Diesen setzte ich hinten erfolgreich ein:

http://www.dlink.com/products/?pid=149

Die 5x35 Watt reichen bei mir vollkommen für meine 4x16mm Tieftöner + Hochtöner aus. Für den Centerspeaker hab ich noch keine sinnvolle Lösung und auch keinen Lautsprecher.. wenn jemand was weiß

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Mo 24 Jan, 2011 00:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Fr 02 Apr, 2010 23:21  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Image

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Fr 04 Feb, 2011 23:39, insgesamt 4-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Mo 10 Mai, 2010 16:37  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Die Soundkarte ist eine

Analog Devices AD 1986A HD Audio SoundMAX Codec

Features
HD audio interface supported.
6 DAC channels for 5.1 surround.
S/PDIF output.
Integrated headphone amplifiers.
Variable rate audio.
Double rate audio (Fs = 96 kHz.)
Greater than 90 dB dynamic range.
20-bit resolution on all DACs.
20-bit resolution on all ADCs.
Line-level mono phone input.
High quality differential CD input.
Selectable MIC input with preamp.
AUX and line-in stereo inputs.
External amplifier power down (EAPD).
Power management modes.
Jack sensing and device identification.

Weiter fällt auf, das die (veralteten) Treiber vom Hersteller modifiziert wurden, genaugenommen extrem "beschnitten" wurden und so keine direkte Modifikation mehr erlauben.

Das ist u.A. die _ADIHdAud.inf, _ADIHdAud.sys, _platform.cfg .
(Bei den Modifikationen wurden vor den original Treiberdateien ein Unterstrich vorgesetzt)

Im Prinzip geht es jetzt darum, den letzten aktuellen Treiber der AD1986A zu finden. (Das A steht für High Definition, es gibt den Soundkartenchip nämlich auch in einer normalen "nicht HD fähigen" Version, also aufpassen..)

Der VPC 6500 Treiber gibt als Version

;
; SMax6 HD Platform Configuration
;
; Version: 6.J011
; OEM: ODM

an.

Da muss es auch noch neueres geben..
Wenn man diesen Treiber austuascht, hat man unter Centrafuse wieder alle Funktionen der Soundkarte zum steuern. (beim Original Treiber nur die absoluten Basics)

Das ganze ist auch im Zusammenhang mit dem interne Bluetooth interessant, weil die FSE vom VPC recht gut sein dürfte.


Image

Image

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Sa 05 Feb, 2011 00:52, insgesamt 4-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Sa 15 Mai, 2010 13:54  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Image

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Fr 04 Feb, 2011 23:45, insgesamt 2-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Di 01 Jun, 2010 20:49  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Das eingebaute Radiomodul hat bei mir eher einen geringen Stellenwert, da das externe CarTFT FM empfindlicher, schneller und theoretisch auch RDS zur Verfügung stellen dürfte:

Image

Habe das CarTFT FM natürlich noch etwas modifiziert um es noch empfindlicher, und vor Störstrahlungen vom PC unempfindlicher zu machen. Der VPC hat auch einen Chinch Audio Eingang, wo man das CarTFT FM einspeisen könnte, dafür ist auch das "öffnen" der Soundkartentreiber notwendig. (Ich gehe aber sowieso extern über eine Soundblaster X-Fi 5.1 Sourround rein, weil ich ungefähr 5 Antennensysteme im Auto habe und Modifikationen am liebsten hinten im Kofferraum mache und nicht vorne im Amaturenbrett.

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Sa 05 Feb, 2011 00:54, insgesamt 4-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Mo 14 Jun, 2010 21:17  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Die obere Frontansicht mit dem FIS System auch für IR Nachtsicht und Wärmebild und Frontkamera.

Image

Das Backupsystem in der Entwicklungsphase, ein gestrippter und umgebauter FSC Lifebook E8310 auf ULV U7xxx Prozessor der permament im Hintergrund lief (ca. 10W) und die Serverfunktionen und alle Überwachungsaufgaben wahrnahm.

Image

Das untere System war erst ein Infill G4, der im wesentlichen als Controller fungiert hat, als Watchdog Steuerung für das Serversystem und für den Frontbereich auch die BT Verbindungen hergestellt hat.


Image

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS



Zuletzt bearbeitet von marci am Sa 05 Feb, 2011 00:01, insgesamt 5-mal bearbeitet
    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Mo 14 Jun, 2010 23:33  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Später kamen dann noch ein paar kommerzielle Antennensysteme dazu, im wesentlichen für WLAN, UMTS, GSM, GPS, UKW.

Image

Image

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS

    
marci
Forenbesetzer
Forenbesetzer


Alter: 44
Anmeldung: 05.06.2007
Beiträge: 434
Wohnort: Starnberg


BeitragVerfasst: Di 22 Feb, 2011 16:41  Titel:  (Kein Titel)
Nach untenNach oben

Es gibt übrigens neues von Revosys:

http://www.revo-sys.com/CarPC_Pre-built_Systems.php


Revosys X500 Intel® Core%u2122 Duo Processor 2DIN Car PC (ca. 1100%u20AC)
http://www.revo-sys.com/revosys_x500_dual_core_2din_car_pc.php

Revosys X500.1 Intel Atom 2DIN Car PC (ca.800%u20AC)
http://www.revo-sys.com/proddetail.php?prod=X500.1

Wenn ich nicht nur schon die Alpha und Beta Tests so satt hätte...
(mal davon abgesehen, die HW-Beschaffung)

Hardware: Medion Autoradio

Software: ASICS

    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!Du musst dich anmelden um Beiträge zu schreiben!
Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionEinloggen, um private Nachrichten zu lesenNächstes Thema anzeigen

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
 

CarTFT
Forenspecials



Forensicherheit - Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde -
Powered by phpBB2 Plus, phpBB Styles, based on phpBB © 2001/6 phpBB Group :: FI Theme ::

[ Zeit: 0.5143s ][ Queries: 38 (0.1541s) ][ GZIP Ein - Debug Ein ]
carTFT.com